Yang Chengfu Tai Chi Chuan (Taijiquan) *

Herzlich willkommen bei unserer Schule und dem internationalen Yang-Chengfu-Taiji-Forum - wir suchen Center, Kontakte, Austausch und Treffen in ganz Europa Email

Welcome to our international Yang Chengfu Tai Chi Forum - Our Community is looking for centers, contact, exchange and meetings all over Europe. "Centers for Yang Chengfu Tai Chi Chuan" are of course not a registered trademark. This should be borne in mind when looking for a qualified instructor. Our school is not a member of Yang Juns "Association of Yang Chengfu Centers".

 

 

Unsere Schule - ein internationales Center für Yang-Chengfu-Tai-Chi-Chuan

Unsere Schule ist das 1988 gegründete, gemeinnützige Tai Chi Zentrum Hamburg ev. Wir möchten nicht verwechselt werden mit solchen Schulen und Lehrbeauftragten, die als Mitglieder der "International Yang Style Taijiquan Association" von der "Shanxi-Seattle-Dynastie" autorisiert sind, das "Traditional Yang-Family-Taiji" zu unterrichten. Bei allen Unterschieden haben sie als ein gemeinsames Merkmal eine Vielzahl gravierender Defizite, die sie als ungeeignet ausweisen für ideologie-freie Lehrerausbildung. Diese Mängel sind im Detail beschrieben im englisch-sprachigen DTB-Artikel "The Yang Chengfu Center Syndrome Explained". Nachschulungen werden publiziert im Kurs-Kalender / Seminar-Übersicht der DTB-Homepage.

Yang Chengfu Tai Chi Center - google-2018Hier soll es gehen um das Thema "Yang-Chengfu-Tai-Chi-Chuan-Center". Doch wie viele "Yang Chengfu Tai Chi Center" gibt es überhaupt? Da die Bezeichnung ja keine geschützte Marke darstellt, müssen es naturgemäß erheblich mehr sein als die wenigen Regional-Büros und Lehrende, die sich auf Yang Zhenduo bzw. Yang Jun als Linienhalter beziehen und Mitglied ihrer Dachorganisation "International Yang Style Taijiquan Association" sind. Daher ist es kein Wunder, daß eine Google-Suche an die 5000 Einträge listet. Dieser offenkundige Mangel an Erkennbarkeit und Abgrenzung erhöht die Gefahr von Verwechslungen. Diese Intransparenz zu verringern ist Ziel und Zweck der europa-weiten EU-Zertifizierung des Zentralverbandes DTB. Sein Prüfsiegel steht für Erkennbarkeit, Transparenz und Verbraucherschutz.

Unsere Hamburger Schule

Seit 1995 unterstützt der Dachverband

 die Institutionen in der Organisation und Öffentlichkeitsarbeit und legt gemeinsame Grundsätze fest.

Dazu zählt, dass

Der Großteil der Mitarbeiter engagiert sich ehrenamtlich.

Rund 60 Prozent befinden sich in Trägerschaft gemeinnütziger Organisationen. Die übrigen 40 Prozent sind eingetragene Vereine.

 

 

 

Unsere Schule - ein "Yang-Chengfu-Tai-Chi Center Hamburg"?

Unsere Schule, das Tai Chi Zentrum Hamburg ev, wird des öfteren als "Yang-Chengfu-Tai-Chi Center Hamburg" bezeichnet. Dies kann Anlaß zu Verwechslungen oder Irreführungen geben.

Unser Zentrum ist kein "Yang Chengfu Tai Chi Center Hamburg" unter der Ägide der "Seattle-Mission" geworden sondern hat bereits 1999 dies Angebot abgelehnt, um unabhängig von Weisungen aus dem Ausland zu bleiben, die Mängel des "Yang Chengfu Center Syndroms" zu umgehen und weiterhin in weltanschaulich neutraler Erwachsenenbildung tätig zu sein. Wir haben uns daher jederzeit von Yang Juns Centern offiziell und eindeutig distanziert. Die ersten von ihnen entstanden zudem erst lange nach unserer Vereinsgründung.

Unsere Schule - ein internationales Center für Yang-Chengfu-Tai-Chi in Hamburg

Das Zentrum wurde 1989 gegründet. Der gemeinnützige Verein ist seither in der Erwachsenenbildung tätig und arbeitet dabei eng mit den gesetzlichen Krankenkassen zusammen. Die Gesundheitsförderungsmaßnahmen sind von der Zentralen Prüfstelle Prävention (ZPP) überprüft und anerkannt. Die dazu gehörigen "Standardisierten Konzepte" sind bundesweit zugelassen. Seit 1993 trägt der Verein ununterbrochen das Qualitätssiegel des Weiterbildung Hamburg ev.

Seit der Gründung des Dt. Taichi-Bundes - Dachverband für Taichi und Qigong ev bildet das Center die zentrale Schulungsstätte für Lehrerausbildung. Es ist international als "Tai-Chi-Center-Hamburg" bekannt, beliebt und geschätzt. Der Verein ist Träger der "QUALITÄTSGEMEINSCHAFT TAI CHI ZENTRUM" und arbeitet eng zusammen mit anderen Verbänden. Dazu zählen der "Tai Chi Dachverband Deutschland ev" und der "Qigong Dachverband Deutschland ev".

Dieses Verbände-Netzwerk hat durch Forschung und Recherche einen umfangreichen Daten-Fundus erarbeitet, der laufend erweitert wird und jedem zur Verfügung steht. Mit dieser Daten-Drehscheibe erweist sich unsere Vereinigung als kompetenter, verläßlicher Ansprechpartner zu allen Fragen des Yang-Stil-Taiji.

Die meisten Fragen betreffen die zwei vorrangigen Problematik-Bereiche "Traditional Yang Chengfu Taijiquan" und "Yang Chengfu Taijiquan Center der International Association". Diese "von Yang Zhenduo und Yang Jun schriftlich zertifizierten Schulen" lehren laut den offiziellen Websites das "traditionelle Tai Chi Chuan, wie es noch heute in der Familie ausgeübt wird".

Bereits 1999 haben wir das Angebot abgelehnt, ein offizielles "Yang Chengfu Center Hamburg" unter der Ägide der beiden Meister zu gründen. Parallel dazu hat unser gleichnamiger Arbeitskreis ein Alternativ-Konzept ausgearbeitet, das bis heute permanent weiterentwickelt wird Es ist als DTB-Korrektiv unter dem Namen "Richtig Lernen und Lehren" Grundlage der Aus- und Weiterbildung. Seine Leitlinie ist ideologiefreie Erwachsenenbildung.

Doch bis heute wird das Tai Chi Zentrum des öfteren irrtümlich für eines von Yang Juns Yang Chengfu Centern gehalten. Diese Verwechselungen sind leicht erklärlich durch das ja real existierende Angebot, ein solches Center zu gründen und den Namen des betreffenden Arbeitskreises. Zudem ist ja die zuvorige enge Zusammenarbeit des Zentrums mit Yang Zhenduo allerorten bekannt und Dr. Langhoff war lange Jahre ein Schüler von Yang Zhenduo.

Hinzu kommt noch die interessante Tatsache, daß Lehrende aus der Yang-Jun-Gemeinde seit eh und je den umfangreichen, hochprofessionellen Service des Tai Chi Zentrums und des Dt. Taichi-Bundes nutzen - z. B. Seminar-Besuche und Krankenkassen-Zulassung und Zertifizierung. Einige nutzen den Service auch durch unerlaubte Nutzung copyright-geschützter Arbeitsmaterialien unseres Vereins. Auch nennen sich manche der Yang-Jun-Gefolgschaft explizit "Tai Chi Zentrum", ohne allerdings Mitglied der Qualitätsgemeinschaft zu sein.

Und last not least nutzt ein Teil des Yang-Jun-Umfeldes unsere Info-Datensammlung, weil sie selbst nicht über die gewünschten Infos verfügen und sie bei ihrer Association offenbar nicht bekommen. Diese "besondere Art der Nachhilfe" wirft natürlich ein ganz bezeichnendes Licht auf ihre Vereinigung. Und es zeigt die tiefe Gespaltenheit in ihrer Mitgliedschaft zwischen "Glauben Müssen" und "Wissen Wollen".

Zusammenfassend kann man sagen: Diese verworrene Sachlage fördert Intransparenz und erweist klar die Sinnhaftigkeit von EU-Standards für Vergleichbarkeit von Centern für "Yang Chengfu Tai Chi Chuan".

Center für Yang-Chengfu-Tai-Chi mit identischen Standards

Unsere Vision ist Transparenz und Verbraucherschutz durch Vergleichbarkeit. Das Ziel ist also, daß alle europäischen Center für Yang Chengfu Tai Chi durch klare Standards und Richtlinien vergleichbar werden. Eine Möglichkeit wäre, den Namen "Yang Chengfu Tai Chi Center" bzw. "Yang Chengfu Center" als geschützte Marke zu beantragen und nur Schulen mit diesem Namen zu zertifizieren, die identische Standards garantieren.

Verbände, Center und Lehrende für Yang-Chengfu-Tai-Chi unterrichten in Europa mit uneinheitlichen Qualitätsstandards - und etliche haben sehr kontroverse Ansichten. So hört man bei den Yang-Chengfu-Centern von Yang Zhenduo / Yang Jun (Seattle) ganz andere Statements als bei denen von Fu Zhongwen /Fu Shengyuan (Perth) - ganz so, als handele es sich um zwei verschiedene Yang Chengfus. Davon abgesetzt ist noch  Chu Kinghungs "International Tai Chi Chuan Association (ITCCA)", die auf den "Hongkong-Clan" von Yang-Chengfu-Sohn Yang Shouchung zurückgeht.

Unser Fazit: Für den Verbraucher sind Experten als Quelle für unabhängige Information daher durchweg besser geeignet. Wir haben uns durch Jahrzehnte lange Forschung und Recherche zu einer wahren Experten-Gruppe für europäische "Yang-Chengfu-Tai-Chi Center" entwickelt. Wir stehen allen Interessierten mit Rat und Tat zur Seite. Ein Schwerpunkt unserer Arbeit ist Aus- und Fortbildung von Lehrern.

Für den Verbraucher wäre es außerordentlich hilfreich, wenn es im Internet eine Zentral-Seite für das Taijiquan des Altmeisters Yang Chengfu gäbe. Hier könnten sich alle Center darstellen, die offziell akkreditiert und zertifiziert sind. Diese wäre zugleich überregionaler Ansprechpartner und übergreifende Info-Stelle. Dafür könnte der DTB und seine zentrale Schulungsstätte, das Tai Chi Zentrum Hamburg seinen umfassenden Daten-Fundus online stellen.

Yang-Chengfu-Tai-Chi-Chuan in EuropaYang-Chengfu-Tai-Chi

 

unsere Community sucht weitere Kontakte zum Vernetzen

                

Gruppen-Netzwerk für Ausbildungen, Standards, Schulen, Lehrer und Seminare

Wir sind eine internationale, mehrsprachige Gruppe, die Tai Chi Chuan (Taijiquan) und Qigong in Deutschland praktiziert. Darunter sind Menschen aus über 40 Ländern. Einige haben auch eigene Center und unterrichten. Wir haben in Deutschland alle die gleiche Lehrer-Ausbildung absolviert beim Tai Chi Zentrum Hamburg. Das Yang-Stil-Taijiquan ist sehr attraktiv. Seit Yang Chengfus Kommentaren gilt die Stilrichtung auch als Bestandteil der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM).

Vielleicht entwickelt sich diese Webseite ja zu einem Online-Forum für chinesische Übungen aus Gesundheit, Meditation, Kampfkunst. Dafür suchen wir Kontakte, Austausch und Treffen. Diese Webseite behandelt häufige Fragen (FAQ) zu Themen wie "Yang-Chengfu-Tai-Chi-Chuan-Center", "Yang-Family Hamburg", "Essentielle Punkte", "Lehrerausbildung" und "Kursorte, Unterricht, Seminare".

Jeder kann sich übrigens mit dieser Webseite verlinken - egal ob als Organisation / Verband, Schule / Center, Lehrer/ Schüler oder auch für Werbung von Firmen  für ihre Produkte. Weitere Auskunft erteilt gern die Info-Stelle Deutschland: Am Elisabethgehölz 12, 20535 Hamburg, Mail Info Yang-Cengfu-Tai-Chi-Chuan.

Weiterlesen: Yang-Chengfu-Tai-Chi-Chuan

 


 

Meister Yang Chengfu und das "Yang-Chengfu-Tai-Chi-Chuan" - einige Fakten

Unsere Gruppe basiert auf Forschung und Faktencheck - und nicht wie viele andere Vereinigungen auf "gefühlten Fakten" und Glaubensbekenntnissen. Daher ist es uns wichtig, auf folgende Fakten aufmerksam zu machen, die völlig unstrittig sind, weil sie leicht belegbar sind:

1. Das "Yang-Chengfu-Tai-Chi-Chuan" ist keineswegs "Traditionell" - es ist eine moderne Nebenlinie der Überlieferung, die es weiterhin gibt.

2. Das "Yang-Chengfu-Tai-Chi-Chuan" wird keineswegs einheitlich in der Yang-Familie betrieben - seine Söhne lehren ihre eigenen unterschiedlichen Varianten.

3. Das "Yang-Chengfu-Tai-Chi-Chuan" wird keineswegs von einem "Zentral-Verband" autorisiert vertreten - es gibt weltweit eine Vielzahl konkurrierender Organisationen.

Meister Yang Chengfu und das "Yang-Chengfu-Tai-Chi-Chuan"

Yang-Chengfu Tai Chi Chuan - DTB-Centers and AffiliatesBei dem Training unserer Gruppen ist der "große Standardisierer" im Geiste stets dabei -allerdings nicht wie bei vielen anderen als "Hype" oder kritiklos verehrter "Übervater" mit übernatürlichen Fähigkeiten, sondern vielmehr als ein herausragender Lehrmeister, von dessen Expertise man durchaus viel Gutes übernehmen kann, wenn man die Dinge genau überprüft und richtig einordnet. Denn Meister Yang und sein modernisiertes Taijiquan ist in der Fachwelt durchaus umstritten. Für traditionell orientierte Tai-Chi´ler verkörpert der Altmeister höchste moralische Wude-Moral, war zeit seines Lebens unbesiegt und unterrichtete das traditionelle zuvor geheim überlieferte Yang-Familien-Taijiquan erstmalig öffentlich. Diese Kampfkunst ist als "innere Kampfkunst" allen anderen Stilen überlegen. Belegbar ist all dies jedoch nicht; siehe dazu die Abschluß-Berichte "Traditional Yang-Chengfu-Tai-Chi-Chuan" und "Yang-Famiy in China" sowie den Artikel "Tai Chi Chuan nach Altmeister Yang Chengfu".

Yang Chengfu mit seinem zweijüngsten Sohn Yang ZhenduoDas Naturell des Meisters zeigt das Photo - hier mit seinem Sohn Yang Zhenduo. Es wird treffend beschrieben mit "composed, serene, relaxed" also "gelassen-gefasst, heiter-abgeklärt, zwanglos-gelöst". Damit steht er für die drei Hauptaspekte, die erst in ihrer Kombination das Yang-Stil-Tai-Chi-Chuan ausmachen: Kampfkunst, Gesundheit und Meditation.

Weiterlesen: Meister Yang Chengfu.

Tai Chi Chuan und Qigong sind für alle Menschen geeignet

Millionen von Menschen streben danach, Tai Chi und Qigong für die Verbesserung ihrer eigenen Gesundheit und ihrer Lebensqualität zu nutzen. Allerdings sollten die Übungen korrekt ausgeführt und regelmäßig betrieben werden. Man sagt häufig treffend: Tai Chi bringt Spaß und es ist gesund! Und das Schöne ist: Praktisch niemand muß sich ausgeschlossen fühlen. Zusätzlich zu der Tatsache, daß es für Frauen und Männer gleichermaßen gut geeignet ist, kann es von Jung und Alt betrieben werden. Natürlich können auch ganze Familien problemlos und mit viel Freude gemeinsam trainieren. Auch Unsportliche, Übergewichtige, Bewegungsmuffel oder Menschen mit Behinderungen profitieren vom Tai Chi und Qigong. Doch es gilt: Die Übungen müssen korrekt erlernt und regelmäßig betrieben werden, um die in sie gesetzten Erwartungen zu erfüllen.

Weiterlesen: Qigong Tai Chi Senioren Kinder/ Jugendliche, Frauen Männer alle Altersgruppen.

Yang-Chengfu-Tai-Chi-Chuan ist ein ganzheitliches Übe-System

Taijiquan ist Kampfkunst, Meditation und Gesundheit in einem! Die in Zeitlupe ausgeführten hormonischen Ganzkörper-Bewegungen sind für alle Altersgruppen hervorragend geeignet. Korrekt erlernt und richtig betrieben erweist sich das Yang-Chengfu-Tai-Chi-Chuan als eine dreifache harmonische Ganzheit, die dem Menschen gut tut und ihn stärkt. Sie soll "das Gute im Menschen" gemäß dem taoistisch-buddhistischen Werte-Kanon entwickeln, Moral und Integrität stärken sowie Illusionen loszulassen und die Realitäten "der letzten Wahrheit" erkennen.

Weiterlesen: Taiji ist Kampfkunst, Meditation und Gesundheit in einem.

Yang-Chengfu-Tai-Chi Chuan korrekt erlernen

Zu den Lehrinhalten und zum Training in unserer Gruppe gehören die Langform des Yang-Stils nach Yang Zhenduo und seinem Vater Yang Chengfu. Das Yang-Stil-Taijiquan ist sehr attraktiv. Millionen von Menschen sind fasziniert von den harmonisch-gelassenen Ganzkörperbewegungen. Oft wird in Taiji-Kursen zugleich auch Qigong unterrichtet - eine sehr sinnvolle Methodik, da beide Künste zahlreiche gemeinsame Körperhaltungen, Bewegungen, Prinzipien aufweisen. Tai Chi stammt aus der Kampfkunst, während Qigong der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) zugerechnet wird. Die Nachfrage nach Unterricht ist seit langem steigend. Möglichkeiten zur finanziellen Förderung bietet jede Krankenkassen. Deren Zentrale Prüfstelle Prävention ZPP betreibt eine stets aktuelle Lehrer-Datenbank zur Kurssuche. Auch der Dt. Taichi-Bund kann als Dachverband Interessierten helfen mit einer Lehrercheckliste für seriöse Anbieter nach den DTB-Leitlinien.

Weiterlesen: Unterricht im Yang-Chengfu-Tai-Chi.

Die Zehn Prinzipien des Yang-Chengfu für das "traditionelle Yang-Family-Tai-Chi-Chuan"

Die Leitlinien für gutes, korrektes Tai Chi faßte Yang Chengfu in zunächst dreizehn und später in zehn Prinzipien. Es sind größtenteils Vorlagen aus den "Tai-Chi-Klassikern". Viele überschätzen indes den Wortlaut und die Kommentare - der Meister selbst betont, dass der Schüler mehr tun muß als sie zur Kenntnis zu nehmen: Gefordert sind sorgfältiges Bemühen um die dahinterliegende Bedeutung. Laut Schüler Cheng Manching betonte er stets, dass das Verständnis ohne die Kenntnis der Prinzipien schwierig wäre selbst wenn ma drei Leben lang lernen würde.

Das Thema der "Yang-Style-Guidelines" sollte stets Priorität haben. Die meisten Experten beziehen sich bei der Behandlung des "Yang-Chengfu-Tai-Chi-Chuan" auf die 40 Kapitel der Yang-Familie und dabei besonders auf die Texte von Yang Banhou, dem Onkel von Yang Chengfu. Sie bieten wohl den besten Zugang in die fremde und teilweise noch heute geheime Welt der "Chinese Martial-Arts-Internals", wenngleich ungesichert bleibt, wer der Autor gewesen ist und wo sie entstanden sind. Solche Überlieferungen waren früher nur Eingeweihten bekannt, bis sie von der Wu-Familie veröffentlicht wurden. Danach folgte auch die Yang-Familie. Das Besondere der DTB-Fortbildungen: Sie sind praxis-orientiert und beinhalten praktische Übungen für das eigene Training. Der Hintergrund: Viele Lehrer behandeln die Prinzipien zu kopflastig und vernachlässigen das praktische Umsetzen in der Körperarbeit. Sie sind eben keine "disembodied qualities".

Wichtig: Seit Yang Chengfu seine Interpretation der Zehn Tai-Chi-Prinzipien verfaßte und in Kommentaren dazu erläuterte, hat es Qigong und den "Qi-Begriff" auch als "quasi-offizielles Fundament". Hinzu kommt die Vorliebe von Co-Autor Cheng Manching für energetische Qi-Aspekte. Diese "Qi-DNA" zeigt die Zugehörigkeit zum Qigong sehr deutlich und weist damit die Stilrichtung als Bestandteil der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) aus.

Weiterlesen: Die 10 Yang-Chengfu-Tai-Chi-Prinzipien - Traditional Yang-Style-Essentials


Internationale Organisationen

Obwohl wir international tätig sind und aus über 40 Ländern stammen, sind wir keinem der internationalen Verbände angeschlossen, die an chinesischen Ideologien ausgerichtet sind. Wir erhalten also keine entsprechenden Weisungen und zahlen keine Gebühren, Mitgliedsbeiträge oder Lizensen ins Ausland. Insbesondere distanzieren wir uns von folgenden Vereinigungen.

 Qualitätsmanagement und Abgrenzung von Glaubensgemeinschaften

DTB-Geschäftsführer Dr. Langhoff: Wer sich zu östlichen Bewegungskünsten hingezogen fühlt, hat oft Mühe, seine Begeisterung im Zaum zu halten; doch er tut gut daran, sich von dem Zauber und der Ausstrahlung nicht überwältigen zu lassen. Viele Anbieter gehören zu Glaubensgemeinschaften auf der Basis von Esoterik-Folklore chinesischer Verbände und spekulieren auf mangelndes kritisches Hinterfragen. Sie bieten Kulissen mit Kult und Nimbus, die Anfänger in ihrem Vertrauen oft nicht durchschauen. Auf den Punkt gebracht lautet ihre Botschaft: Unsere Wahrheit braucht keinen Faktencheck! Mancher hat auf diese Weise schon Lehrgeld zahlen müssen, welches vermeidbar gewesen wäre, wenn man sich bei einer seriösen Info-Stelle wie dem DTB-Zentralverband erkundigt hätten. Es kommt leider auch vor, daß Lehrer damit werben, vom DTB UND Glaubensgemeinschaften ausgebildet zu sein. Auch von diesen grenzt sich der Dachverband ab und weist darauf hin, daß ein solches "Kombi-Konzept" einer entmagnetisierten Kompaßnadel gleichen muß. Wie sollte aus einer solchen Elastizität und Beliebigkeit ein Lehrer mit Verantwortungspflicht erwachsen, dem man Vertrauen schenken könnte oder Respekt entgegen bringen könnte?

"International Yang Style Taijiquan Association" AKA "International Yang Family Taijiquan Association"

In diesem Jahr kann die 1998 gegründete "International Yang Style Taijiquan Association" ihr zwanzigjähriges Jubiläum feiern. Solange haben alle Yang Chengfu Center bereits ihr offizielles Zuhause. Yang Juns Association ist seither sozusagen ein "Zentrum für die Center" - doch ein Grund zum Jubeln ist die "Seattle-DNA" sicher nicht, denn damit jährt sich ja auch das "Yang-Chengfu-Center-Sydrom" mit all seinen Symptomen (s. Yang Juns Seminare). Rückblickend haben sich die Negativ-Prognosen von Teilen der Fachwelt bestätigt, denen zufolge die Intransparenz auf dem Anbietermarkt für Yang-Stil-Unterricht, Ausbildung und berufliche Weiterbildung stetig angestiegen ist. Laut offiziellen Angaben sind im Laufe einer Dekade fast 70 % aller Mitglieder wieder ausgetreten. Dieser Mitgliederschwund zeigt ungeschönt, wie unzufrieden Teile der Yang-Jun-Community mit der "Seattle-Mission" sind.

Weiterlesen: Jubiläum: 20 Jahre "International Yang Family Taijiquan Association" und Yang Chengfu Center.

Die Yang Chengfu Tai Chi Chuan Center von Yang Zhenduo und Yang Jun

Der Yang-Chengfu-Sohn Yang Zhenduo und dessen Enkel Yang Jun haben 1998 ihre "International Yang Style Taichichuan Association" in Seattle gegründet. Aus unerfindlichen Gründen trägt sie als zweiten offiziellen Namen "International Yang Family Taichichuan Association" - ganz so als verträte sie die Familie und den Stil insgesamt. Beides stimmt so übrigens nicht. Die Meister sind Führer einer WUDE-Glaubensgemeinschaft. Sie haben das Yang-Chengfu-Taijiquan vor einiger Zeit als "traditionell" eingestuft und mit ihren Schülern eine Reihe von regionalen Zentren für Yang-Jun-Seminare etabliert. Die "Seattle-Doktrin: "Wir sind die offiziellen Yang-Family-Vertreter und führen deren Tradition authentisch fort. Als Kampfkunst-Organisation beruht die Association auf Gehorsam und Loyalität. Nur die Center sind von der Familie Yang autorisiert für deren Taijiquan".

Die frohen Botschaften der Center-Community sind ebenso positiv wie eindeutig. In ihrem Werte-Kanon folgt sie Großmeister Yang Jun und seiner Dao-Heilsbotschaft zum Wohle der Menschheit. Er ist von der Gesamtfamilie Yang autorisiert, verfügt über deren Gesamtwissen und steht als alleiniger Linienhalter in einer ununterbrochenen Überlieferung von Vater auf den Sohn seit Yang Luchan. Diese Sonderstellung verleiht der Gefolgschaft eine einzigartige Überlegenheit und schafft ein nie dagewesenes weltweites Netzwerk unter einem gemeinsamen Dach ihrer Association.

In unserer Center-Expertise finden Sie auch Infos über die deutschen Yang Chengfu Taijiquan Center (Berlin, Köln) sowie die Affiliated Schools (Siegen, Kiel) der International Yang Family Tai Chi Chuan Association. Akkreditierung bzw. Zertifizierung von Center Directors und Certified Instructors ist im DTB nur mit Nachschulung möglich (siehe auch die aktuellen Ranking-Infos des DTB ev und der ihm angeschlossenen Verbände und Bildungsstätten. Auch gelistet werden Termine für Lehrgänge, Seminare und Kurse zum Yang-Chengfu-Taijiquan.

Weiterlesen: FAQ Yang Chengfu Tai Chi Center

Weiterlesen: Yang-Chengfu-Tai-Chi-Center: Stundenbild.


 

Update: "Yang Chengfu Tai Chi Chuan Center Hamburg" - ein Projekt der Neunziger Jahre entwickelt sich

Die "EU-Zertifizierung" kommt in Schwung - dazu gehört das Motto: Alle Organisationen, Verbände, Schulen und Lehrer für das "Yang-Family-Tai-Chi-Chuan" sollten sich vereinigen oder zumindest mehr Kontakt ihrer Mitglieder unterstützen, um die Zufriedenheit zu erhöhen. Allein Yang Juns Association spricht von einem Mitgliederschwund von fast 70 % in einer einzigen Dekade. Steigerung der Attraktivität ist daher das Gebot der Stunde. Dazu geht der seit 1999 bestehende Arbeitskreis "Yang Chengfu Center Hamburg" neue Wege mit der Botschaft: Das weltweit verbreitete Yang-Chengfu-Taijiquan hat ein neues Zuhause in Europa - herzlich willkommen bei unserem internationalen Tai-Chi-Forum - wir suchen Kontakte, Austausch und Treffen. So könnte die Center-Idee der neunziger Jahre wieder aufleben.

Der AK weiß, wovon er spricht, denn er baut auf auf früher gemachten Erfahrungen bei der Diskussion um die Gründung eines "Yang Chengfu Center Hamburg". Die spannende Frage ist seit dem Rückzug Meister Yang Zhenduos aus Ämtern ja unverändert geblieben: Warum gibt es das "Yang-Chengfu-Center-Syndrom" und wie kann Abhilfe geschaffen werden?

Yang Jun - President International Yang Style Tai Chi Chuan AssociationBildlich gesprochen kann man Yang Juns immer gleich bleibende Routine etwa so plakatierend umreißen: Der Meister steigt aus dem Flugzeug, um in einem seiner Regional-Zentren ein Seminar zu leiten. Seine beiden Koffer sind schwer - und sie enthalten Einzigartiges: Die Ethik und Wahrheit seiner DAO-Heilslehre zum Wohle der Menschheit und das komplette Tafelsilber der Familientradition inclusive der Tai Chi Essentials für den traditionellen Yang-Stil. Der Community verkündet der Linienhalter damit die beruhigende Botschaft, daß Faktencheck unnötig ist und daß andere Anbieter nicht über das Original verfügen. Dazu weist er die gerührte Gemeinde darauf hin, daß alles, was sie tun, Kampfkunst-Promotion wäre und daß sie sich alle gegenseitig brauchen würden.

Wie kann man nun den Mängeln dieses "Yang-Chengfu-Center-Syndroms" entgegenwirken? DTB-Experten befürworten im Rahmen ihres Korrektiv-Ansatzes die Gründung einer "International Association Europe", die in Kenntnis der europäischen Verhältnisse leichter Lösungen erarbeiten könnte. Gegenwärtig erweist sich die Kennzeichnung "Yang Chengfu Tai Chi Chuan Center" geradezu als Synonym für Beliebigkeit. Abhilfe ist dringend geboten.

Arbeitskreis "Yang Chengfu Center Hamburg"

TCZ-Geschäftsführer Dr. Langhoff lehnte 1999 die Gründung eines "Yang Chengfu Tai Chi Center Hamburg" ab. Der promovierte Philologe ist einer der profiliertesten Kenner der "Seattle-Mission" und Co-Autor des Artikels "The Yang Chengfu Center Syndrome Explained. Er sagt zum Wettstreit innerer Haltungen in der Tai-Chi-Lehrerausbildung: Ich kritisiere die Yang-Jun-Mission nicht per se sondern vor allem, weil Fragen des Glaubens für mich keine Antworten auf Qualitätssicherung sein können. Anders die deutsche Seminar-Community des Großmeisters: Sie ist ja nicht gerade für kritisches Hinterfragen "ihrer Wahrheit" bekannt. Zugegeben - generell gilt: Glaubensgemeinschaften mit ihrer "eingebauten Vorfahrt für Respekt" sind per Definition über Kritik erhaben. Dies verbietet folglich jegliche sachliche Argumentation. Dieser Schutz entfällt jedoch, wenn solche Gruppierungen in der Erwachsenenbildung tätig sind und dabei ihren Sonder-Status nicht eindeutig äußern. Die Abgrenzung zu sekten-artigen Lobby-Verbänden ist dann unmöglich. Für mich ist klar, daß fundamentalistische Heilslehren wie die "Shanxi-Seattle-Mission" keine empfehlenswerte Blaupause für verantwortungsvolle Lehrerausbildung darstellen: Ihr innerer Kompaß weist ja unbeirrt ohnehin stets auf Wahrheit und Wude-Moralkodex. Jeder, der ihm folgt, disqualifiziert sich dadurch selbst für weltanschaulich neutrale Bildungsnormen. Besonders Lehrende möchte ich auf meinen persönlichen "Weg der Abnabelung" aufmerksam machen. Mein Appell: Seien Sie pragmatisch-klug: Blicken SIE SELBST hinter die Center-Kulissen - Ihre Schüler werden es ohnehin tun!

Unter den Hamburger Lehrern des Tai Chi Zentrums wurde bereits früh das Für und Wider für obige Bezeichnung diskutiert. Die Annahme des Titels "Yang Chengfu Center Deutschland" oder "Yang Chengfu Center Germany" als Alleinstellungsmerkmal war dabei jedoch nicht gegeben. Doch hätte auch eine Bezeichnung wie "Center Hamburg Germany" oder "Hamburg Deutschland" die Ziele Yang Zhenduos sicher unterstützen können. Dann hätten Forschung und Lehre, Qualitätssicherung und Teilnehmerschutz jedoch nicht mehr unabhängig von Weisungen aus dem Ausland bleiben können. Auch hätten die Vorgaben, die ein "Yang Chengfu Center Germany" für den Verein bedeutet hätten, die guten Beziehungen zu zahlreichen anderen internationalen Centern negativ beeinflussen können und objektive Forschung erschwert. Infos: Ausbildung Hamburg. Siehe dazu das Update zum Thema F. Grothstück Köln sowie die sich darauf beziehenden Themen Taiji Qigong Verbände und Qigong Verbände!

Die Intransparenz auf dem Anbietermarkt für Yang-Stil-Unterricht und berufliche Weiterbildung ist seit dem Vordringen internationaler Organisationen stetig angestiegen und somit nehmen auch Verwechslungen zu. Aufgrund der früheren Zusammenarbeit mit Yang Zhenduo und Yang Jun (Paris, Stockholm, Hamburg) werden wir bisweilen für ein "Yang-Chengfu-Tai-Chi-Center-Hamburg" gehalten. Doch das ist ein Irrtum - schon weil die vogegebenen Standards der "International Yang Family Tai Chi Chuan Association (IA)" mit unserem Ansatz unvereinbar sind. Bereits 1999 wurde das Angebot, ein "Yang-Chengfu-Tai-Chi-Center-Hamburg" zu gründen, abgelehnt. Die Grundlage für diese Entscheidung fällte der wissenschaftliche Arbeitskreis "Yang-Chengfu-Tai-Chi-Center-Hamburg". Er wird als internationale studygroup bis heute weitergeführt um inhaltlich und formal die Abgrenzung fortzuschreiben und kontinuierlich an die aktuelle Entwicklung anzupassen. Wir respektieren zwar das Credo der "Seattle-Mission zum Wohle der Menschheit" und der "Yang-Jun-Glaubensgemeinschaft", doch widerspricht ihre traditionelle Wushu-Ideologie den westlichen Standards der Erwachsenenbildung. Stets ist unsere Leitlinie der Faktencheck. Daher gehören Lehrende, die Yang Juns Ansatz mit unserem vermischen, nicht zu unserer Qualitätsgemeinschaft "TAI CHI ZENTRUM" - auch wenn sie sich so nennen.

 

Shindo Yoshin Ryu Jujutsu von Kaisho Toby Threadgill

Shindo Yoshin Ryu Jujutsu von Toby Threadgill und Nairiki

 

 

 

 

Updates und Chronik: Neue Netzwerke, Kooperationen und Mitgliedschaften:

Ausbildung Hannover Hildesheim Yang Chengfu Taijiquan und Qigong

Ausbildung Göttingen Yang Chengfu Taijiquan und Qigong

Qigong Tai Chi Dachverband Deutschland

 Yang-Chengfu Tai Chi Chuan - DTB-Centers and Affiliates  Yang-Chengfu Tai Chi Chuan - DTB-Centers and Affiliates Yang-Chengfu Tai Chi Chuan - DTB-Centers and Affiliates Yang-Chengfu Tai Chi Chuan - DTB-Centers and Affiliates Yang-Chengfu-Taijiquan - Workgroup "Yang Chengfu Taijiquan Center" in Hamburg Germany Yang-Chengfu-Taijiquan - Workgroup "Yang Chengfu Taijiquan Center" in Hamburg Germany Yang-Chengfu-Taijiquan - Workgroup "Yang Chengfu Taijiquan Center" in Hamburg Germany

 

Englische Exkurse

Studygroup "Yang Chengfu Tai Chi Center Hamburg"

The Chinese art of Tai Chi Chuan is a Taoist lifestyle and artistic lifestyle, which deals with the internal energy. It is based on the Yin–Yang. Yin is the softness, passivity and Yang is the hardness, activity. It is at the same time an accomplished martial art and an excellent method of health promotion. Moreover its spiritual aspects make it an outstanding method of meditation designed to gain knowledge of our inner processes and recognising our energies. In our modern times a group of Chinese grandmasters are resolvedto help all styles of taijiquan to spread and help the people of the world.

The modernized taiji form of Yang Chengfu is suitable for almost everyone and there are schools nearly everywhere. But centers of the German umbrella organisation "Deutscher Taichi Bund" are not to be confused with centers and affiliated schools of the "International Yang Style Taijiquan Association (IYSTTA)" based in Seattle USA. In 1994 their headmasters Yang Zhenduo and Yang Jun conducted seminars at the "Tai Chi Center Hamburg" on the traditional taiji-essentials. Later when proposed to become an association member, the center decided to follow its own ideas and established a corrective approach based on scientific, ideology-free guidelines of western teaching methodology. Since then the center and its forum for Yang Chengfu Taijiquan has served as a model for networking, researching and teaching all over Europe./p>

Since then in Germany, the principles/ essentials of this "Yang-Chengfu-Taijiquan" are well-known by Yang Zhenduo's teaching at Tai Chi Center Hamburg. His open way of teaching has greatly influenced the then scientific research of the Tai Chi Center. After founding "Yang Chengfu Tai Chi Chuan Center" worldwide with his grandson Yang Jun, an umbrella organization, the International Yang Family Taijiquan Association based in Seattle, has been established as the headquarters.

Europe: EU-Certification for Yang Chengfu Tai Chi Chuan Centers

Practical Guide for Instruction and Quality Management: Yang-Chengfu-Tai-Chi The German "QUALITÄTSGEMEINSCHAFT TAI CHI ZENTRUM" offers advice for Yang-stylists all over Europe when dealing with the vague and ambiguous term "Yang Chengfu Taijiquan Center". The ambitious goal of EU-Certification is the implementation of uniform standards. They are useful for transparency and suitable for all schools which refer to themselves as "Yang Chengfu Tai Chi Chuan Center" - whether or not they are members of Grandmasters Yang Zhenduo´s / Yang Jun´s "International Yang Style Taijiquan Association" AKA "International Yang Family Taijiquan Association" based in Seattle USA. DTB approved experts for Yang-Chengfu-Taijiquan of our community offer assistance for EU-Certification / Center Ranking all over Europe. This also goes for Grandmaster Yang Juns´s Yang Chengfu Centers, Affiliates, Center Directors and Certified Instructors.

"Yang Chengfu Tai Chi Center Hamburg"

Notice: The "Tai Chi Center Hamburg and Affiliated Centers have been teaching and researching Yang-Chengfu Tai Chi Chuan (Yang Chengfu Taijiquan) since 1988. It is sometimes claimed: Yang Chengfu Tai Chi Chuan Centers are the official representatives of the Yang family and the only schools, which are formally certified by Grandmaster Yang Zhenduo and/or Master Yang Jun. This is highly misleading and please note that: The "Tai Chi Center Hamburg" is not affilated with Yang Jun. The institute has no membership connection with the "International Yang Style Taijiquan Association" based in Seattle. The Center has infact never been one of Yang Jun´s "Yang Chengfu Tai Chi Chuan Centers"; as early as in 1999 the institute had refused the proposal to found a "Yang Chengfu Tai Chi Center Hamburg"  and has instead developed a viable future orientated alternative international counter-approach - without Wushu-Moral-Code, but fact-oriented and with a plus of anatomy and didactics (see Studygroup "Yang Chengfu Tai Chi Center Hamburg" . The advantages for the community are immense. The school is state approved for advanced vocational training and garantees essential corrective functions.